Deutsch

Deutsch

 

CLERMONT-L’HERAULT

 <span lang=
Clermont L’Hérault

Clermont l’Hérault ist eine kleine, von Hügeln umgebene Stadt im Zentrum des Departements Hérault, etwa 30 Minuten von Montpellier und dem Mittelmeer entfernt. Die Überreste der Burg überragen die Stadt. Die Kirche St.Paul (XIII° Jh.), im gotischen, typisch südländischen Stil erbaut, beeindruckt durch ihre Befestigungsmauern, ihre sehr schöne Fensterrose (Rosette) und ihre gro?e barocke Orgel. Das historische Zentrum mit seinen antiken Plätzen, den vornehmen Privathäusern und zahlreichen Gässchen weckt die Erinnerung an das Mittelalter. Zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts war Clermont l’Hérault die Hauptstadt der Tafeltrauben, die tonnenweise jeden Tag von hier aus per Zug nach Frankreich und ganz Europa ausgeliefert wurden.

Zur heutigen Zeit teilen sich Wein und Olivenbäume den Boden um die Stadt. Der jeden Mittwoch stattfindende Wochenmarkt ist einer der bekanntesten der Region und wird zum ersten Mal im XII° Jh erwähnt. Das ganze Jahr über finden zahlreiche Festlichkeiten statt:

Das Festival des Kinos, das Festival der klassischen Musik, der okzitanische Markt, das Feuerwerk über dem Salagou-See und vieles mehr.

DER LAC DE SALAGOU

 <span lang=
Le lac du Salagou

Kurze Geschichte

Der Salagou-See wurde vor 40 Jahren von Menschenhand geschaffen mit dem Ziel, die Weinebene im l’Hérault zu bewässern und die Überschwemmungen des Flusses Hérault einzudämmen. Heute liegt seine Bedeutung hauptsächlich im touristischen Bereich. Jedes Jahr strömen mehr als 250.000 Besucher an seine Ufer, um die zauberhafte Landschaft zu bewundern, die mit dem rostroten Gestein (la ruffe), dem vielen Grün und im Frühsommer dem gelben Ginster eine einzigartige Farbpalette aufweist und einen grandiosen Kontrast zu dem in allen Blau-und Türkistönen leuchtenden See darstellt. Obgeich es sich um einen künstlichen See handelt, hat sich die Natur in perfekter Weise an diese neue Umgebung angepasst und die manigfaltige Fauna und Flora lebt in harmonischem Einklang mit dem Menschen.

Der Salagou-See steht seit dem Jahre 2003 unter Naturschutz und ist im Begriff, zusammen mit dem Cirque de Mourèze im Rahmen einer Klassifizierungscampagne zu einem sog. „Grand Site“ ernannt zu werden. Ziel dieser Ma?nahme ist es, die Landschaft touristisch zu erschlie?en und gleichzeitig die Landschaft zu schützen.

  • Freizeitgestaltung und Beherbergung:
    Zahlreiche Freizeitaktivitäten werden rund um den See angeboten: Fu?wanderungen, Mountainbikerouten, Reitausflüge, Segeln, Kanu, Angeln, Gleitschirmfliegen, Bogenschie?en, …
    Mehrere Campingplätze bieten Stellplätze für Zelte und Wohnwägen, auch sog. „Mobil-homes“ stehen dort zur Verfügung.

DER SEE IN ZAHLEN

 <span lang=
Le lac du Salagou
  • Höhe über dem Meeresspiegel : 139 m
  • Grundfläche : 750 ha
  • Umfang : 28 km
  • Länge : 7 km
  • Tiefe : 4 bis 45 m
  • Wasserinhalt : 125 Mio Kubikmeter
  • Wassertemperatur im Sommer: de 20 à 28 °C

VILLENEUVETTE

 <span lang=
Villeneuvette

Ende des XVII° Jh wurde die Manufaktur Villeneuvette von einem Tuchhändler aus Clermont-l’Hérault gegründet und wurde einige Jahre später aufgrund der Initiative Colberts, Minister von Louis XIV, zur königlichen Manufaktur erhoben. In fast völliger Autarkie wurden dort Stoffe hergestellt und in den mittleren Orient transportiert. Die englische und holländischen Konkurrenz bremste diesen industriellen Erfolg zwar zunehmend, doch die Kriege verhalfen der Manufaktur zu neuem Aufschwung mit der Herstellung von Stoffen für die französische Armee. Sie schloss ihre Pforten im Jahre 1954 und hinterlie? eine reiche industrielle und kaufmännische Vergangenheit, von der heute nur noch einige wenige Überreste existieren.

Die Einwohnerzahl stieg wieder an, der Ort wurde restauriert und ist heute ein Hafen des Friedens und des Grüns. Au?erhalb des Ortes findet der Besucher Reste der ehemaligen Bewässerungskanäle, Wasserbecken und Aqueducte wie den „Pont de l’amour“ (die „Brücke der Liebe“), den die Verliebten während des Jahres vor ihrer Hochzeit zu überqueren hatten. Nicht zu vergessen die sehr schöne kleine Kirche, die mit ihren Wandmalereien den haupsächlichen Eigentümern dieser Manufaktur huldigt: der Familie Maistre.

CIRQUE DE MOUREZE

 <span lang=
Cirque de Mouréze

Hierbei handelt es sich um einen Bergkessel in Form eines natürlichen Amphitheaters, einem dolomitischem Gesteinswald, dessen au?ergewöhnliche Kalksteinformen im Laufe von Millionen von Jahren durch Erosion entstanden sind: mit etwas Fantasie erkennt man beispielsweise den Affen, den Manitou, die Fee, die Schildkröte, die Verliebten …

Mehrere Wanderwege erschlie?en den Kessel mit seinen Gesteinssäulen, von denen einige bis zu hundert Meter hoch sind. Überwindet man die ca 340 Höhenmeter bis zum Grat des Mont Liausson, der die Grenze bildet zu dem roten Sedimentgestein (ruffes) des Salagou-Tals, so bietet sich einem eine einzigartige Aussicht auf den lac de salagou.

Der kleine Ort Mourèze liegt eingebettet am Fu?e dieser Felsenlandschaft und verzaubert seine Besucher mit seiner kleinen romanischen Kirche und seiner Burgruine aus dem X° Jh sowie seinen blumenverzierten Gässchen.

ANDERE BEMERKENSWERTE ORTE IM CLERMONTAIS

 <span lang=
Paulhan
  • Die kleinen Ortschaften rund um den Salagou:
    • Octon, Liausson, Salasc, Celles, das kleine Dorf, das vor dem Stausee gerettet wurde,
    • Mérifons, wo man die Fu?abdrücke kleiner Dinosaurier besichtigen kann…,
    • Paulhan mit seiner Kapelle Notre Dame des Vertus aus dem 10° Jh, die einzige Ortschaft im Clermontais, die in Form einer „Circulade“ konstruiert wurde, das hei?t, in einer im Languedoc häufig anzufindenden kreisförmigen Bauweise.
    • Canet am Ufer des Flusses Hérault, wo Schwimmer und Angler sich zu Hause fühlen.
    • Aspiran mit seiner romanischen Vergangenheit, wo eines der grö?ten römischen Weingüter ganz Frankreichs entdeckt wurde. Nébian, wo man Stadtmauerreste einer ehemaligen Kommandoeinheit eines hospitalischen Ritterordens aus dem XII° Jh findet, sowie eine romanische Kirche.

Texte: Ot du Clermontais, traduction Sabine Bonniol

HTML - 7.6 kB
Tourist map
PDF - 873.2 kB
Mouréze
PDF - 823.6 kB
Das Clermontais
PDF - 930 kB
Paulhan
PDF - 740.7 kB
Lac du Salagou

Um unsere Oeffnungszeiten anzuzeigen, klicken Sie bitte auf den Link :

http://www.clermontais-tourisme.fr/...

 Top

Outils

Idées séjours

  • Une journée sur le site majestueux du Salagou et de Mourèze, entre amis ou en (...)

    Partez à la découverte du Grand Site du Salagou et du cirque de Mourèze à travers un (...)
    Tarifs : 24€ par personne
  • Court séjour sportif au Lac du Salagou et cirque de Mourèze

    Découvrez tout en pratiquant une activité sportive, les richesses du patrimoine du Clermontais ! PROGRAMME DETAILLE (...)
    Tarifs : 127€ par personne*