Der Cirque de Mourèze

 

Nur einen Katzensprung vom Lac du Salagou entfernt befindet sich der Cirque de Mourèze, ein 340 ha großer Talkessel aus pittoresken dolomitischen Felsen in den seltsamsten Formen.

JPEG - 20.7 kB
Der Cirque de Mourèze vom Parc des Courtinals aus
Crédit OT du Clermontais

Diese Kalkfelsen hatten sich vor 160 Millionen Jahren herausgebildet. Die Region war damals von einem warmen Meer bedeckt gewesen und als sich dieses zurückzog, wurde das darunterliegende Gestein im Laufe der Jahrmillionen, von den verschiedensten Klimata durch Erosion verwittert.

Bis in die siebziger Jahre des 20. Jahrhunderts glich der Talkessel einer regelrechten Mondlandschaft mit nur wenig und sehr niedriger Vegetation. Mit dem Ende der Weidewirtschaft (zahllose Ziegen grasten hier) und der Beendigung des Holzkohlenabbaus eroberte die Natur ihre Rechte rasch zurück. Der Befall von Aleppokiefern führt dazu, dass sich der Cirque de Mourèze mit seinen dolomitischen Felsen zunehmend vor den Blicken des Besuchers verschließt.

Die Fauna und Flora konnte sich jedoch den neuen Bedingungen anpassen. Heute findet man neue Arten wie verschiedene seltene Eichenarten, den Ahorn von Montpellier sowie den Zürgel-, Erdbeer-, Buchs- und Wacholderbaum. Auch seltene Tierarten haben sich angesiedelt: Turmfalke, Fettammer, Habichtsadler und Grasmücke, um nur einige zu nennen. (dossier photo grandsitesalagoumoureze/lecirquedemoureze/ le cirque de moureze vu du parc des courtinals crédit ot du clermontais)

Der Parc des Courtinals

 <span lang=
La passerelle des Courtinals à Mourèze
Crédit OT du Clermontais

Einen anderen Aspekt des Cirque de Mourèze bietet der Parc des Courtinals, ein regelrechtes natürliches Amphitheater, das seit 4000 Jahren vom Menschen bewohnt wird. Nach einer kleinen Wanderung von einigen Minuten inmitten von immensen Kalkfelsen kommen Sie zu einem Aussichtspunkt, von dem Sie einen einzigartigen Blick auf das Dorf von Mourèze, den ganzen Talkessel sowie den Mont Liausson, die natürliche Barriere zwischen dem Tal des Salagou und dem von Mourèze genießen können.

Im Dorf finden Sie mehrere Hotels, Restaurants, sowie Boutiquen, die sich das ganze Jahr über über Ihren Besuch freuen.

Die beigefügten Bilder

Der Cirque de Mourèze vom Parc des Courtinals aus - JPEG - 167.9 kB
Der Cirque de Mourèze vom Parc des Courtinals aus

Crédit OT du Clermontais

Der Cirque de Mourèze vom Parc des Courtinals aus - JPEG - 152.9 kB
Der Cirque de Mourèze vom Parc des Courtinals aus

Crédit OT du Clermontais

Der Cirque de Mourèze im Abendrot - JPEG - 121.2 kB
Der Cirque de Mourèze im Abendrot

Crédit KELOUS

Die Mondlandschaft des Cirque de Mourèze - JPEG - 184.6 kB
Die Mondlandschaft des Cirque de Mourèze

Crédit Philippe Martin

Der Cirque de Mourèze im Abendrot - JPEG - 106.1 kB
Der Cirque de Mourèze im Abendrot

Crédit OT du Clermontais

Die Wüste des Cirque de Mourèze - JPEG - 123.1 kB
Die Wüste des Cirque de Mourèze

Crédit Philippe Martin

Der Hüter des Cirque, totemistischer Felsen von Mourèze - JPEG - 121.1 kB
Der Hüter des Cirque, totemistischer Felsen von Mourèze

Crédit OT du Clermontais

Der Parc des Courtinals: ein Forum - JPEG - 131.8 kB
Der Parc des Courtinals: ein Forum

Crédit Philippe Martin

Die Verliebten, totemistischer Felsen von Mourèze - JPEG - 111.6 kB
Die Verliebten, totemistischer Felsen von Mourèze

Crédit OT du Clermontais

Totemistische Steinstatue des Cirque de Mourèze - JPEG - 131.4 kB
Totemistische Steinstatue des Cirque de Mourèze

Crédit OT du Clermontais

Das Dorf Mourèze - JPEG - 80.1 kB
Das Dorf Mourèze

Crédit OT du Clermontais

Die Kirche Sainte Marie von Mourèze - JPEG - 134.1 kB
Die Kirche Sainte Marie von Mourèze

Crédit KELOUS

Der dolomitische Bogen von Mourèze - JPEG - 124.8 kB
Der dolomitische Bogen von Mourèze

Crédit Philippe Martin

Der Fubgängerüberweg im Parc des Courtinals von Mourèze - JPEG - 145 kB
Der Fubgängerüberweg im Parc des Courtinals von Mourèze

Crédit OT du Clermontais

Das Fräulein, totemistischer Felsen von Mourèze - JPEG - 146.6 kB
Das Fräulein, totemistischer Felsen von Mourèze

Crédit OT du Clermontais

 

Outils